Standort.

Wer Platz für Visionen sucht, der ist in Brunsbüttel genau richtig.

Mit einer Fläche von 2.000 ha ist der ChemCoast Park Brunsbüttel das größte Industriegebiet in Schleswig-Holstein. Seit mehr als 40 Jahren produzieren und handeln hier Unternehmen aus der Chemie- und Mineralölwirtschaft, Energieerzeuger, Logistiker und andere Industriezweige. Sie alle profitieren von der strategischen Lage an Elbe und Nord-Ostsee-Kanal und der Nähe zur sich dynamisch entwickelnden Metropole Hamburg. Über 12.500 Arbeitsplätze in der Region werden von den Unternehmen am Standort beeinflusst, mehr als 4.000 davon direkt in Brunsbüttel.

Flächenangebot und Dienstleistungen

Der Industrie- und Hafenstandort Brunsbüttel verfügt über eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur. Rund 450 ha voll erschlossene, als Industriegebiet ausgewiesene Flächen stehen auch für größere Vorhaben zur Verfügung. Die Nutzung von Synergieeffekten zwischen den Unternehmen sowie eine Vielzahl von Dienstleistungen durch Partnerfirmen können die Investitions- und Betriebskosten am Standort erheblich verringern.

Hafeninfrastruktur

Ein besonderer Vorteil sind die Hafenanlagen, die sowohl für den Umschlag von Stück-, Flüssig- als auch Massengüter jeglicher Art ausgelegt sind. Im Elbehafen, ein Universalhafen mit einem gezeitenunabhängigen Tiefgang von bis zu 14,4 m, können Schiffe der PanMax-Klasse abgefertigt werden. Brunsbüttel verfügt über einen trimodalen Terminalanschluss, wodurch optimale Transportverbindungen mit den Verkehrsträgern LKW, Bahn, Seeschiff und Binnenschiff gewährleistet sind.

Standorte

Der ChemCoast Park umfasst Unternehmen in Brunsbüttel, aber auch an den Partnerstandorten Glückstadt, Lägerdorf, Friedrichskoog und Hemmingstedt.

Organisation

Werkleiterrunde

Die Werkleiterrunde des ChemCoast Park Brunsbüttel vertritt die gemeinsamen Interessen der im Industriepark Brunsbüttel ansässigen Unternehmen gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. In der Werkleiterrunde, die sich regelmäßig zusammensetzt, werden die Unternehmen durch die Werkleiter bzw. Geschäftsführer vertreten.